Lebensweg

Als ich 1981 das Gymnasium Bismarckschule in Hannover mit dem Abitur abschloss, entschied ich mich zunächst meinen Wehrdienst als Zeitsoldat abzuleisten. Innerhalb dieser 4 Jahre absolvierte ich eine Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker.

Ich studierte danach Elektrotechnik an der Universität Hannover (TU) und wechselte 1988 an der Fachhochschule Hannover in die Fachrichtung Informationstechnik.

1996 schloss ich meine Ausbildung zum Informatiker am Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe e. V. (b.i.b.) in Hannover ab.

Da ich während meines Studiums ein Verwaltungsprogramm für ein Reisebüro programmiert habe, war der Weg in die Touristik nahe liegend. Für die Reisebürokooperation Pro Tours war ich ab 1996 für den Aufbau des IT Bereichs verantwortlich und entwickelte und konzipierte Lösungen für die Reisebüropartner.

Bereits 1997 erkannten wir die Notwendigkeit, wichtige Informationen in die Reisebüros zu transportieren und entwickelten als eine der Ersten in der Branche ein Extranet für unsere Partner. Was als Ansammlung von HTML Seiten anfing, basiert mittlerweile auf einem Redaktionssystem und ist als multikooperationstaugliches Portal weit mehr als die Bereitstellung von Informationen. Mit einem Bestellwesen, einer Seminarverwaltung und anderen nützlichen Anwendungen werden hier in vielen Bereichen die Workflows der Zentrale unterstützt und bietet den Reisebüros einen echten Mehrwert.

Auch im Internet waren wir Vorreiter, ich konzipierte 1999 eine skriptbasierte Lösung für unsere Reisebüros. Diese kostengünstige Lösung wurde kontinuierlich weiterentwickelt, erweitert und individualisiert. Ein überwiegender Teil der angeschlossenen Partner setzt heute auf unser Know-How im Internetbereich. Als zweites Standbein im Web etablierten wir zeitgleich unsere Firmenseite, die als Verteiler auf die Reisebüroseiten diente, so dass alle Partner von dem hier eingesetzten Marketingbudget profitierten konnten. Anfang 2006 launchten wir ein eigenes zentrales Reiseportal, um effektives Marketing, SEO und SEM gewährleisten zu können. Über ein Beteiligungsmodell konnten interessierte Reisebüros profitieren, die gesammelten Erfahrungen flossen direkt in die anderen Internet-Projekte.

Ab 2010 erweiterte ich meinen Verantwortungsbereich auf die RSG Reisebüro Service Gesellschaft, der neben Pro Tours noch 3 Kooperationen und ein Franchise System angehören.

Als wichtigste Projekte führte ich mit meinem Team in der RSG eine gemeinsame Vertriebsplattform und speziell zusammengestellte Technikpakete ein, für deren Komponenten wir auch einen eigenen 1st Level Support aufbauten.

Eine gemeinsame Verwaltung und Faktura garantierten uns weitere Synergien in diesem Vertriebsverbund. Dazu gehörte selbstverständlich auch die Erweiterung des Extranets zu einer multikooperationstauglichen Lösung.

Desweiteren fördern wir das Engagement in sozialen Netzen und anderen neuen Medien.

Da Pro Tours als Tochterunternehmen der REWE Touristik zum Januar 2012 seinen Firmensitz nach Köln verlegt, habe ich mich entschieden, in Hannover eine neue Herausforderung zu suchen.